4. Juli 2019

Berlin: Weichen für 900 Wohnungen gestellt

Berlin: Weichen für 900 Wohnungen gestellt

Berlin: Für 900 neue Wohnungen auf dem Buckower Feld hat das kommunale Wohnungsunternehmen Stadt und Land jetzt die Weichen gestellt. 80% der Einheiten baut die städtische Gesellschaft selbst. Weitere 16.700 qm Geschossfläche soll durch „dauerhaft gemeinwohlorientierte Dritte“ errichtet werden, heißt es aus dem Unternehmen. Vergeben werden drei Baufelder im Erbbaurecht. Adressaten des heute gestarteten Vergabeverfahrens seien zum Beispiel Genossenschaften, Stiftungen sowie Baugruppen-Vereine. Ziel der Quartiersentwicklung unmittelbar am südlichen Stadtrand westlich der Plattenbausiedlung Gropiusstadt im Bezirk Neukölln sei die Entstehung eines „attraktiven, lebendigen Stadtquartiers mit großzügigen öffentlichen Freiräumen“. Stadt und Land selber wird, wie im Land Berlin vorgeschrieben, 30% der entstehenden Wohnungen für 6,50 Euro/qm zur Miete anbieten. Der Baubeginn ist für 2021 geplant.

 

Zurück